glutenfreier Möhren-Nuss-Kuchen



kuchen

Heute habe ich mal einen leckeren, glutunfreien Sonntagskuchen gebacken. Ich habe euch ja schon erzählt, dass der liebe Freund und ich versuchen und gesünder zu ernähren. Aber so ganz auf Kuchen verzichten!? Auf keinen Fall!!! Die Zutaten die du für den glutenfreien Möhren-Nuss-Kuchen brauchst sind:

zutatenzutaten

 

 

 

 

 

 

 

 

Als erstes die Karotten fein reiben. Anschließend die Eier trennen und das Eiweiß mit 75g Zucker steif schlagen. Das Eigelb dann mit dem restlichen Zucker verrühren und alle anderen Zutaten dazugeben. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Den Kuchen in eine gefettete Form geben und bei 60 min bei 180 Grad backen. Dann noch mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

kuchen 2Lasst es euch schmecken!

Grüne Smoothies – Gesund und lecker?

grüner smoothie
Hallo ihr Lieben!
Nach längerer Zeit melde ich mich nun wieder zurück! Und das mit einem ganz neuen Thema!
Heute soll es um gesunde Ernährung gehen. Ein totaler Hype momentan, den ich selbstverständlich auch mitmachen muss. Seitdem der liebe Freund und ich aus Südafrika wiedergekommen sind versuchen wir uns in einer kohlenhydratarmen und glutenfreien Ernährung. Immer wieder, wenn ich mit Leuten darüber ins Gespräch komme sind die ersten Fragen: „Aber was isst du denn dann?“, „Wirst du davon überhaupt satt?“ „Und so ganz ohne Brot?“. Ja, so ganz ohne Brot. Das geht! Konnte ich anfangs auch nicht so richtig glauben, aber eine gute Frühstücksalternative für mich sind: Grüne Smoothies. Heute möchte ich euch mein liebstes Rezept vorstellen:

DSC_0310

Meine liebsten Zutaten sind:

– eine Handvoll Feldsalat

– eine halbe Avocado

– eine Banane

– der Saft einer Zitrone

– etwas Wasser

– etwas Orangensaft

Alternativ verwende ich noch Ingwer und Minze sowie Chiasamen oder Leinsamen.

Wichtig ist, das zuerst der Salat mit etwas Wasser vermixt wird. Andernfalls gibt es unschöne Stückchen im Smoothie. Wir verwenden den Mr Magic Mixer.

Er hat allerdings viele verschiedene Aufsätze, die selten benötigt werden. Möchte man nur Smoothies mixen würde beispielsweise der Russell Hobbs Mixer ausreichen.

DSC_0320

Danach einfach die restlichen Zutaten hinzugeben und ordentlich mixen, fertig!

Das tolle an den Smoothies ist, du kannst sie nach Lust und Laune verändern. Eine tolle Infografik dazu findest du hier.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und viel Spaß beim Nachmachen!

upside-down-Kuchen

upside downLeider, leider ist es soweit, der Sommer geht zu Ende,  der Herbst steht vor der Tür. Da ich sowieso  immer friere freue ich mich nicht besonders auf die kommende kalte Jahreszeit. Aber um an dem Ganzen auch etwas positives zu sehen freue ich mich auf gemütliches Tee trinken, sich einkuscheln und Kuchen essen. Wo wir auch direkt beim Stichwort wären. Ich habe mich mal wieder am Backen probiert (nicht unbedingt meine größte Stärke). Aber diesmal ist es wieder geglückt!! Yuhuu!

Dieser Kuchen ist super  simpel und schmeckt noch dazu fabelhaft.

Du brauchst:1

  • 2 El Butter
  • 5 El flüssiger Honig
  • 6 Pfirsiche (ich hatte leider nur Äpfel, geht aber auch)
  • 300 g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • Salz
  • 4 Eier
  • 150 ml Milch

Als erstes eine Springform mit Backpapier auslegen und an den Rändern einfetten. Dann die Pfirsiche/Äpfel entkernen und halbieren. Den Boden der Springform mit einem Esslöffel Butter und 5 Esslöffeln Honig bestreichen und die Apfel-/Pfirisichhälften darauf verteilen.

2Anschließend den Teig anrühren. Dafür Mehl und Backpulver vermischen, Butter, Zucker, Zitronenschale und eine Prise Salz dazugeben und alles gut verrühren. Nach und nach die Eier und die Milch unterrühren, bis ein cremiger Teig entsteht. 3

Diesen Teig dann in die Springform über die Pfirsiche/Äpfel geben und ab damit in den Ofen. Bei 180° 45 Minuten backen. Ist der Kuchen fertig noch 10 Minuten warten bis der Teig ausgekühlt ist. Dann die Springform lösen und den Kuchen stürzen.

4Langsam das Backpapier lösen und et voilá: Fertig ist der Kuchen!

5Viel Spaß beim backen und genießen.